Letztes Feedback

Meta





 

BIlder schauen :))

Hey Leute!

Jetzt ist unsre Reise schon einige Zeit her, aber wir haben sie ganz sicher nicht vergessen!

Dafür sorgt auch die Anwesenheit von Padre Lothar und Padre Thiago hier in Deutschland. Sie sind am Nächsten Sonntag hier in Viernheim und das wollen wir mit einem Gottesdienst, anschließendem Essen und Bilder schauen in St. Michael und dem Pfarrer Volk - Haus feiern.

Dazu seid ihr alle herzlich eingeladen!

Wir freuen uns auf Sonntag )

Wirsing,

Lena, Sharon, Katha

16.9.13 21:39, kommentieren

BIlder schauen :))

Hey Leute!

Jetzt ist unsre Reise schon einige Zeit her, aber wir haben sie ganz sicher nicht vergessen!

Dafür sorgt auch die Anwesenheit von Padre Lothar und Padre Thiago hier in Deutschland. Sie sind am Nächsten Sonntag hier in Viernheim und das wollen wir mit einem Gottesdienst, anschließendem Essen und Bilder schauen in St. Michael und dem Pfarrer Volk - Haus feiern.

Dazu seid ihr alle herzlich eingeladen!

Wir freuen uns auf Sonntag )

Wirsing,

Lena, Sharon, Katha

16.9.13 21:38, kommentieren

Vorbei :(

Jetzt ist es vorbei. 5 Wochen Urlaub waren anstrengend, sind aber wie im Flug vergangen. Vor zwei Wochen hieß es Abschied nehmen, von einem wunderschönen Land, einer herzlichen und offenen Kultur, liebenswerten Brasilianern und von unserer Gruppe, die wir wirklich super fanden! Das war nicht einfach und auch all die Eindrücke zu verarbeiten sicher kaum möglich, denn all die Erlebnisse schwirren einem einfach immer noch im Kopf herum! Aber in Erinnerung bleibt eigentlich nur Gutes :D Wir haben sooo viel Spaß gehabt und sind so dankbar die Chance zu dieser Reise bekommen zu haben! Wir waren und sind tief beeindruckt und nehmen sicher Einiges mit in unseren Alltag. Wir melden uns sicher nochmal mit einem kompletten Reisebericht (wir wollen im Weltladen eine Bildershow aufführen) aber bis dahin bleibt uns "Tchau" zu sagen: Danke fürs Lesen, Mitfiebern, Lena Gratulieren, für all die Untersützung, an die anderen 17 Teilnehmer für eine wundervolle Reise und an Jomin und Kathrin fürs organisieren Danke, es war unvergesslich!

15.8.13 23:51, kommentieren

Hallo Viernheim!

Soooo... Nach 5 Wochen sind zwei von uns jetzt auch wieder da Die dritte (Lena) weilt noch im Trainingslager in der Nähe von Ulm. Mehr oder weniger bei Stimme wollten wir uns noch einmal melden, nach einer langen und unglaublich schönen Zeit. Es tut uns wirklich leid, dass wir über die letzten drei Tage nicht mehr richtig berichtet haben, aber zu dieser Zeit war das mit dem Internet recht kompliziert und die letzten zwei Wochen waren wir im Zeltlager - einfach nur klasse, aber auch kein Ort zum Blog hochstellen. Deshalb jetzt nochmal in der Kurzzusammenfassung: Nach einem Strand-Geburtstag für Lena, einem Stadt- und Bummeltag am Montag, sowie dem Besuch von "Christo Redentor" am Montagabend (bei eisigen Temperaturen, die wir nur mit viel Willen und ein wenig Aerobic überstanden), fuhren wir Dienstags nach Paraty, einem Fischerdorf, das unter Weltkulturerbe steht und wunderschön an der Küste in einer idyllischen Atlantikbucht liegt. Dort verbrachten wir unsere Zeit bis Donnerstagmorgen am Strand, mit Eis- und Pizzaessen. Uuuuund wir genossen noch einmal zwei Tage brasilianischer Sonne. Dann gings schon ab in den Bus und am Freitag, den 02.08.2013 um 15.30 Uhr deutscher Zeit (10.30 Uhr in Rio) verließen wir mit Gepäck und nach herzlicher Verabschiedung das Gate und wurden von unseren Familien begrüßt. So ene schöne Zeit und so schnell vorbei

15.8.13 23:26, kommentieren

Hallo Viernheim!

Soooo... Nach 5 Wochen sind zwei von uns jetzt auch wieder da Die dritte (Lena) weilt noch im Trainingslager in der Nähe von Ulm. Mehr oder weniger bei Stimme wollten wir uns noch einmal melden, nach einer langen und unglaublich schönen Zeit. Es tut uns wirklich leid, dass wir über die letzten drei Tage nicht mehr richtig berichtet haben, aber zu dieser Zeit war das mit dem Internet recht kompliziert und die letzten zwei Wochen waren wir im Zeltlager - einfach nur klasse, aber auch kein Ort zum Blog hochstellen. Deshalb jetzt nochmal in der Kurzzusammenfassung: Nach einem Strand-Geburtstag für Lena, einem Stadt- und Bummeltag am Montag, sowie dem Besuch von "Christo Redentor" am Montagabend (bei eisigen Temperaturen, die wir nur mit viel Willen und ein wenig Aerobic überstanden), fuhren wir Dienstags nach Paraty, einem Fischerdorf, das unter Weltkulturerbe steht und wunderschön an der Küste in einer idyllischen Atlantikbucht liegt. Dort verbrachten wir unsere Zeit bis Donnerstagmorgen am Strand, mit Eis- und Pizzaessen. Uuuuund wir genossen noch einmal zwei Tage brasilianischer Sonne. Dann gings schon ab in den Bus und am Freitag, den 02.08.2013 um 15.30 Uhr deutscher Zeit (10.30 Uhr in Rio) verließen wir mit Gepäck und nach herzlicher Verabschiedung das Gate und wurden von unseren Familien begrüßt. So ene schöne Zeit und so schnell vorbei

15.8.13 23:22, kommentieren

Die größte Geburtstagsfete aller Zeiten :)

Aufgrund der geringen Menschenmengen, die gestern mit uns durch die Straßen von Rio zogen gab es natürlich auch am Strand keinerlei Platzprobleme... Bei unserer Ankunft an unserem "Stammplatz" mussten wir feststellen, dass jetzt, 4 Stunden vor eintreffen des Papstes der Zugang zum Strand bereits durch den Zufahrtsweg des Papstes gesperrt war. Auf den Strand kamen wir also erstmal nicht. Außerdem war dieser eh schon so voll, dass sich die Menschen stapelten.

Nach einer kurzen Rast beschlossen wir allerdings parallel zum Strand zu laufen um möglicherweise doch nicht auf der Straße schlafen zu müssen (auf der Straße gab es auch schon kein durchkommen mehr), da überall Menschen ihre Betten aufgeschlagen hatten.

Weiter hinten fanden wir schließlich noch freien Platz und warteten auf den Papst, dass der Strand geöffnet würde. Diesen konnten wir dann auch live und ganz nah erleben (dabei entstand das Bild unten) und um genau 19.00 Uhr, also genau 00.00 Uhr des 28.07.2013 deutscher Zeit passierte der Papst uns und segnete dabei nebenher Lenas Eintritt in ihr Erwachsenenleben. Wirklich gefeiert wurde erst um 00.00 Uhr bei uns!!

Zwar bekamen wir noch recht gute Plätze am Strand (weit genug weg vom Meer um nicht zu ertrinken, da wir keine Luftmatratzen hatten :D), allerdings war der nächste (und letzte) Bildschirm ca 500m entfernt, weshalb nur wenig von der Vigil bei uns ankam. Deshalb beteten wir einfach zu neunt unsere eigene Vigil nach dem Liturgiebuch für Pilger - in perfektem Englisch natürlich

Um 12 war es dann endlich soweit, auch unsere Lena wurde mal 18 und das musste natürlich gefeiert werden!!! Mit unserem herzwerärmend schönen Gesang schafften wir es, durch abspielen unseres gesamten Liedrepertoires unsere gesamte Umgebung wieder zu wecken. Selbst schuld, wer da schon schläft!!

 Generell war es wirklich unglaublich wie viele Menschen auf diesen Strand passten, einfach unvorstellbar. Als wir uns dann auch mal zu Bett begaben (mittlerweile war es richtig richtig kalt. Brrr) war natürlich noch lange nicht Ruhe. Viele Menschen gingen garnicht schlafen und die Flutlichter leuteten uns weiter den Weg in süße Träume. Damit wünschen wir euch eine gute Nacht :D

 

29.7.13 04:21, kommentieren

Face to face !

Er hat sogar für uns gestrippt

29.7.13 03:52, kommentieren